Einträge von

Mein schöner Garten, Anleitung zum Glücklich sein und Welt verbessern.

Mein Garten, eine Anleitung zum Glücklich sein und Welt verbessern.

Bereits seit geraumer Zeit beschäftigen sich die Stadt München und auch eine Reihe von Umland Gemeinden mit dem Thema der Bodenversiegelung beim Neubau von Einfamilienhäusern und Doppelhäusern. Zukünftig soll es nicht mehr erlaubt seinen Garten, Vorgarten und Einfahrten großflächig mit Steingabionen und durchgängigen Bodenplatten oder Schotterflächen zu versiegeln. Damit Schotterflächen dauerhaft einen guten Eindruck machen wird eine robuste Plastikplane unter den Schotter eingebracht und der Boden somit versiegelt. Oberflächenwasser kann nicht in tiefere Erdschichten abziehen und fehlt letztendlich in den Grundwasserständen. In Baden-Württemberg sind Schottergärten laut Naturschutzgesetz verboten.

Früher waren die Grundstücke groß und wurden meist nur zu einem Teil als Garten genutzt. Ein Schuppen oder eine Holz Lege waren fast auf jedem Grundstück zu finden und Rasen mähen war nicht so populär wie heute.

Heute geht der Trend zum kleinen, pflegeleichten Stadtgarten, alles aufgeräumt und vom Mähroboter kurzgetrimmt bieten diese Gärten unseren heimischen Vögeln, Insekten und Reptilien keinen Lebensraum und Unterschlupf mehr.

In modernen Stadtgärten spielen sich ökologische Dramen ab, die dem unkundigen Gartenbesitzer völlig verborgen bleiben. Regie bei diesen Dramen führt immer der Mensch.

Wie aus einem Drama eine Romanze mit Happy End werden kann, davon will ich hier berichten.

Drum prüfe sich wer sich bindet, damit sich auch der Beste findet.

Kaum ein Thema ist so emotional besetzt wie der Kauf des ersten Eigenheimes für die Familie.

Wenn dann beim Bauen oder nach dem Einzug nicht alles perfekt läuft oder sich erste Mängel einstellen dann kommt zunächst der Sachverständige und meist auch ein Gerichtstermin.
Aber gerade im Thema Baumängel und Bauschaden wird eine hohe Anforderung an den Richter gestellt. Damit er Recht sprechen kann wird in den meisten Fällen ein Sachverständiger oder Bausachverständiger mit einem Gutachten beauftragt.

Was sich einfach anhört, ist je nach Mangel ein komplexes Thema.

Das OLG Celle, Beschluss vom 31.01.2019, 8 U 180/18 hat in diesem Beschluss eine bahnbrechenden Begründung geliefert.

Leistungsstarke Wohngebäudeversicherung für Mehrfamilienhäuer

Der Verein VSAM hat seit einigen Jahren das Bestreben seinen Mitgliedern Vorteile bei Käufen in verschiedenen Bereichen zu verschaffen. Auch beim Einkauf von Versicherungsschutz. Hier ist die Idee zur Gründung der IBG entstanden.

Preis und Qualität werden – über einen großen deutschen Versicherer – durch gemeinsame Verwaltung mit Leistungserweiterung wie für Großkunden erreicht.

Zielgruppe ist der private Mehrfamilienhausbesitzer sowie kleine und mittelständische Immobilienverwalter.
Versichert werden Mehrfamilienhäuser ab drei Einheiten, dabei darf der Gewerbeanteil nicht über 50 % liegen. Reine Büro- und Praxiseinheiten werden jedoch zu 100 % versichert.

Aufzug fahren in Zeiten von Corona, zurück zum Paternoster?

Schön langsam soll wieder Normalität einkehren in den Alltag in Bürohäusern rund um die Welt.
Aber wie soll das gehen in Zeiten von Corona, wenn eigentlich nur zwei oder wenige Personen mit einem modernen hocheffizienten Aufzug gleichzeitig fahren dürfen oder sollen.

In Frankfurts Bankenviertel mit seinen zahlreichen Bürohausgiganten wird sicherlich schon an Konzepten gefeilt, wie lange Schlangen an Aufzügen in der kalten Jahreszeit vermieden werden können.

Immobilien in unserer Nachbarschaft – Altes bewahren und Neues entwickeln

Vor vielen Jahren habe ich auf einer Auktion eine Reihe von Schwarz-weiß Bildern aus den Jahren 1889-1920 erworben. Die Bilder zeigen allesamt Gebäude unseres direkten Umfeldes unseres Bürostandortes am Maximiliansplatz 12a.
Zusehen ist auch das Originalgebäude unserer Hausnummer 12 mit angrenzenden Luitpoldbock, das Hotel Bellevue, das Cafe Imperial (später Pini Haus genannt), der Münchner Bahnhof, das Lehnbachhaus.
Die Aufnahmen machen deutlich wie schön und repräsentativ München vor den Bombenangriffen des 2. Weltkrieges war.

Die Renaissance des Baustoffes Holz

Der Werkstoff Holz erlebt gerade eine Renaissance, altbewährtes wird neu entdeckt und mit moderner Technik entstehen innovative Bauwerke und Kunstwerke am Bau.
Wer sich mit dem Gedanken trägt ein Bauwerk aus Holz zu errichten der sollte sich im ersten Schritt mit dem Werkstoff bekannt machen.
Am besten in der sogenannten Ebersberger Xylothek der Technischen Universität München. Wer den Bibliothekssaal betritt denkt zunächst sich in der Türe geirrt zu haben. In den altehrwürdigen Räumlichkeiten steht Buchrücken an Buchrücken. Aber dann stellt die Nase fest, es riecht nicht nach Büchern, ein unbekannter Geruch liegt im Raum, ein Geruch den die Nase nicht zuordnen kann.
Denn die Bücher sind keine Bücher sondern eine der weltweit bedeutendsten Sammlung an Hölzern und Sträuchern.

Aus aktuellem Anlass: Stand zur Grundsteuerreform

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat seinen Kollegen einen Entwurf zur Grundsteuer-Reform vorgelegt. Dieser Entwurf sollte gegen Ende April vom Kabinett verabschiedet werden und bis zum Jahresende vom Bundesrat und Bundestag gebilligt werden.

Nun ist bekannt geworden, dass der Termin wohl nicht zuhalten ist und eine tiefergreifende Prüfung der beiden vorliegenden Modelle vorgenommen werden soll.
Ein Urteil des BVerfG vom 10.04.21018 macht bis zum 31.12.2019 die Neuregelung der Grundsteuer nötig. Nach Verkündung der Neuregelung dürfen die beanstandeten Regelungen aber nach derzeitigem Stand noch bis zum 31.12.2024 angewandt werden.

Eine Stiftung gründen und Steuern sparen?

Wie hat doch einst Heinz Erhardt so kurz und knapp die Stationen des Lebens ausgedrückt:

Kaum, dass auf diese Welt kamst,
zur Schule gingst, die Gattin nahmst,
dir Kinder, Geld und Gut erwarbst,
schon liegst du unten, weil du starbst.

Wer Geld und Gut erworben hat, der möchte es gerne sinnvoll an die weiteren Generationen übergeben. Dabei stellt sich immer die Frage: warum eigentlich soll bereits mit Körperschaftsteuer, Gewerbesteuer und die von den Unternehmen gezahlte Kapitalertragsteuer versteuertes Familien- vermögen mit dem Nachlass den Erben erneut Steuern auferlegt werden sollen.

Und dann half nur noch die Mietpreisbremse?

Und dann half nur noch die Mietpreisbremse ?

Ein Gedankengang wie es zur Einführung der Mietpreisbremse gekommen ist.
Ganz vereinfacht ausgedrückt, die Amerikaner sind schuld. Warum ? Im März 2007 begann die Finanzmarktkrise in den USA, im Sommer des gleichen Jahres kam sie nach Deutschland.

Der Immobilienmarkt war zu der Zeit in Deutschland in einem Markt mit moderaten Wachstum begriffen. Im Bundesdurschnitt waren die Preise in den Jahren 2002 bis 2005 noch sinkend gewesen. Der Geldumsatz aller Immobilientransaktion lag in München im Jahr 2006 bei gut 8 Mrd. € und fiel im Jahr 2007 auf knapp unter 8 Mrd. € ab.

Digitalisierung mit modernen Knechten

Das Wort Digitalisierung benutzen wir genauso selbstverständlich wie das digitale Navigationsgerät. In vielen Lebensbereichen sind die digitalen Helferlein nicht mehr wegzudenken. Die Immobilienwirtschaft bereit sich auf die Digitalisierung vor. Aber wie können die Algorithmen der Digitalisierung mit der Emotionen, die oftmals mit einem Immobilienbesitz einhergehen, zusammengeführt werden?

Betrachten wir die Digitalisierung doch als modernen Knecht, sozusagen als einen Arbeiter den wir in einem digitalen Betrieb einsetzen. Auch früher schon waren die Knechte spezialisiert, es gab den Hausknecht , den Stallknecht und den Feldknecht.